matomo

Sommerangebot - Sparen Sie $264 + erhlaten Sie ein kostenloses OVPN-T-Shirt beim Kauf des Zwei-Jahres-Abonnements
Getrennt
IP-Adresse

34.236.192.4

Internet-Provider
us

Amazon Technologies Inc

Nicht sicher

Ihr Internet-Provider kann überwachen, was Sie online tun.

Transparenzbericht: Februar 2022

Maximilian Holm, Über uns Status- & Transparenzberichte


Zusammenfassung

Während des gesamten Monats Februar wiesen unsere VPN-Server eine Betriebszeit von über 99,5 % auf. Insgesamt verschlüsselten und anonymisierten die OVPN-Server 6697.8 TB an Daten.

Im Laufe des Monats Februar erhielten wir 3265 Missbrauchsanfragen.

  1. Von diesen waren 3265 DMCA-bezogen
  2. Von diesen waren 4 von schwedischen Behörden

Da wir ein VPN sind, bei dem nichts protokolliert wird, haben wir niemals solche Informationen herausgegeben.

Nachfolgend finden Sie die Datenverkehrs- und Verfügbarkeitsstatistiken unserer aktuellen Rechenzentren.

VPN-Server in Wien, Österreich

Unser Rechenzentrum in Wien, Österreich verfügt über 2 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 2 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 181 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 375 Mbit/s, was 19% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 313.9 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 16% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 47.7 TB an Daten von den VPN-Servern in Wien verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Wien wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Sydney, Australien

Unser Rechenzentrum in Sydney, Australien verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 49 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 98 Mbit/s, was 10% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 83.3 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 8% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 17.1 TB an Daten von den VPN-Servern in Sydney verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Sydney wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Toronto, Kanada

Unser Rechenzentrum in Toronto, Kanada verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 310 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 681 Mbit/s, was 68% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 521.05 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 52% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 78.7 TB an Daten von den VPN-Servern in Toronto verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Toronto wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Zürich, Schweiz

Unser Rechenzentrum in Zürich, Schweiz verfügt über 2 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 2 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 410 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 730 Mbit/s, was 37% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 675.2 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 34% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 90.6 TB an Daten von den VPN-Servern in Zürich verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Zürich wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Erfurt, Deutschland

Unser Rechenzentrum in Erfurt, Deutschland verfügt über 2 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 2 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 181 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 649 Mbit/s, was 32% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 433.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 22% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 41.1 TB an Daten von den VPN-Servern in Erfurt verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Erfurt wies während Februar eine Verfügbarkeit von 99.63% auf.

VPN-Server in Frankfurt, Deutschland

Unser Rechenzentrum in Frankfurt, Deutschland verfügt über 4 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 4 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 575 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 838 Mbit/s, was 21% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 801.4 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 20% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 141.6 TB an Daten von den VPN-Servern in Frankfurt verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Frankfurt wies während Februar eine Verfügbarkeit von 99.97% auf.

VPN-Server in Offenbach, Deutschland

Unser Rechenzentrum in Offenbach, Deutschland verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 371 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 787 Mbit/s, was 79% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 615.2 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 62% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 82.7 TB an Daten von den VPN-Servern in Offenbach verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Offenbach wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Kopenhagen, Dänemark

Unser Rechenzentrum in Kopenhagen, Dänemark verfügt über 2 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 2 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 258 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 505 Mbit/s, was 25% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 385.15 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 19% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 69.1 TB an Daten von den VPN-Servern in Kopenhagen verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Kopenhagen wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Madrid, Spanien

Unser Rechenzentrum in Madrid, Spanien verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 127 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 323 Mbit/s, was 32% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 312.4 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 31% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 27.9 TB an Daten von den VPN-Servern in Madrid verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Madrid wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Helsinki, Finnland

Unser Rechenzentrum in Helsinki, Finnland verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 463 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 884 Mbit/s, was 88% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 773.6 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 77% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 115 TB an Daten von den VPN-Servern in Helsinki verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Helsinki wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Paris, Frankreich

Unser Rechenzentrum in Paris, Frankreich verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 198 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 758 Mbit/s, was 76% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 332.25 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 33% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 51.2 TB an Daten von den VPN-Servern in Paris verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Paris wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in London, Großbritannien

Unser Rechenzentrum in London, Großbritannien verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 246 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 557 Mbit/s, was 56% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 473.65 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 47% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 51.8 TB an Daten von den VPN-Servern in London verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in London wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Tokio, Japan

Unser Rechenzentrum in Tokio, Japan verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 455 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 899 Mbit/s, was 90% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 845.45 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 85% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 160.3 TB an Daten von den VPN-Servern in Tokio verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Tokio wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Amsterdam, Niederlande

Unser Rechenzentrum in Amsterdam, Niederlande verfügt über 5 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 5 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 937 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 1518 Mbit/s, was 30% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 1407.1 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 28% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 217 TB an Daten von den VPN-Servern in Amsterdam verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Amsterdam wies während Februar eine Verfügbarkeit von 99.98% auf.

VPN-Server in Oslo, Norwegen

Unser Rechenzentrum in Oslo, Norwegen verfügt über 3 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 260 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 470 Mbit/s, was 16% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 413.55 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 14% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 71.3 TB an Daten von den VPN-Servern in Oslo verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Oslo wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Warschau, Polen

Unser Rechenzentrum in Warschau, Polen verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 129 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 284 Mbit/s, was 28% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 230.1 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 23% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 29.1 TB an Daten von den VPN-Servern in Warschau verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Warschau wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Bukarest, Rumänien

Unser Rechenzentrum in Bukarest, Rumänien verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 189 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 424 Mbit/s, was 42% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 295.3 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 30% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 46.8 TB an Daten von den VPN-Servern in Bukarest verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Bukarest wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Göteborg, Schweden

Unser Rechenzentrum in Göteborg, Schweden verfügt über 12 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 10 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 3046 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 4583 Mbit/s, was 46% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 3815.85 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 38% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 806.4 TB an Daten von den VPN-Servern in Göteborg verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Göteborg wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Malmö, Schweden

Unser Rechenzentrum in Malmö, Schweden verfügt über 15 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 10 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 2535 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 3184 Mbit/s, was 32% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 2981.6 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 30% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 707.4 TB an Daten von den VPN-Servern in Malmö verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Malmö wies während Februar eine Verfügbarkeit von 99.99% auf.

VPN-Server in Stockholm, Schweden

Unser Rechenzentrum in Stockholm, Schweden verfügt über 28 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 40 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 12826 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 14617 Mbit/s, was 37% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 14493.65 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 36% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 3542.9 TB an Daten von den VPN-Servern in Stockholm verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Stockholm wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Singapur, Singapur

Unser Rechenzentrum in Singapur, Singapur verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 64 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 264 Mbit/s, was 26% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 172.15 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 17% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 26 TB an Daten von den VPN-Servern in Singapur verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Singapur wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Kyiv, Ukraine

Unser Rechenzentrum in Kyiv, Ukraine verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 51 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 140 Mbit/s, was 14% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 124.3 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 12% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 14.8 TB an Daten von den VPN-Servern in Kyiv verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Kyiv wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Atlanta, USA

Unser Rechenzentrum in Atlanta, USA verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 76 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 228 Mbit/s, was 23% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 159.2 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 16% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 21.1 TB an Daten von den VPN-Servern in Atlanta verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Atlanta wies während Februar eine Verfügbarkeit von 90.72% auf.

VPN-Server in Chicago, USA

Unser Rechenzentrum in Chicago, USA verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 154 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 293 Mbit/s, was 29% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 263.05 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 26% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 33 TB an Daten von den VPN-Servern in Chicago verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Chicago wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Dallas, USA

Unser Rechenzentrum in Dallas, USA verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 202 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 513 Mbit/s, was 51% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 448.85 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 45% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 52.5 TB an Daten von den VPN-Servern in Dallas verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Dallas wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Los Angeles, USA

Unser Rechenzentrum in Los Angeles, USA verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 258 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 725 Mbit/s, was 73% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 531.75 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 53% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 60.4 TB an Daten von den VPN-Servern in Los Angeles verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Los Angeles wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Miami, USA

Unser Rechenzentrum in Miami, USA verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 123 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 243 Mbit/s, was 24% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 231.05 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 23% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 30.9 TB an Daten von den VPN-Servern in Miami verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Miami wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in New York, USA

Unser Rechenzentrum in New York, USA verfügt über 2 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 2 Gbit/s. Während des Monats Februar betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 284 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 792 Mbit/s, was 40% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 537.8 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 27% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 63.4 TB an Daten von den VPN-Servern in New York verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in New York wies während Februar eine Verfügbarkeit von 100% auf.

Maximilian Holm