matomo

Getrennt

OpenVPN auf einem Synology NAS installieren

Diese Anleitung ist auch verfügbar in English, Svenska und Norsk

Zuletzt aktualisiert: 24. August 2020

1. IPv6 deaktivieren

Um eine Verbindung zu OVPN herzustellen, musst du zuerst IPv6 deaktivieren.

2. Öffne dein Synology-Bedienfeld

Gesamte Infrastruktur im Besitz von OVPN

Die gesamte für den Betrieb von OVPN verwendete Hardware befindet sich in unserem Besitz. Alle VPN-Server arbeiten ohne Festplatten, da sich das Betriebssystem nur im RAM-Speicher befindet.

Mehr erfahren

3. Klicke auf Netzwerk

4. Klicke auf Netzwerkschnittstelle Registerkarte im Menü

5. Falls du frühere VPN-Profile besitzt, musst du diese löschen, bevor du fortfährst

Falls du keine früheren VPN-Profile besitzt, kannst du mit dem nächsten Schritt fortfahren.

6. VPN-Profil erstellen

Klicke auf Erstellen und wähle VPN-Profil erstellen.

Wähle OpenVPN (durch Importieren einer .ovpn-Datei) als deine VPN-Verbindungsmethode. Fahre mit dem nächsten Schritt fort.

7. Server auswählen

8. Gib deine Anmeldedaten ein

Profilname
OVPN
Benutzername
(Gib deinen Benutzernamen für OVPN ein)
Kennwort
(Gib dein Passwort für OVPN ein)
.ovpn-Datei importieren
Die heruntergeladene Konfigurationsdatei
CA-Zertifikat
(freilassen)

Klicke anschließend auf Weiter.

9. Konfiguration fortsetzen

Im nächsten Schritt musst du die erweiterten Einstellungen eingeben. Stelle sicher, dass die folgenden Einstellungen gewählt werden:

Standard-Gateway im Remote-Netzwerk verwenden
Ausgewählt
Erlaube anderen Netzwerkgeräten, …
Nicht auswählen
Wiederherstellen der Verbindung bei Verlust der VPN-Verbindung
Ausgewählt

10. Verbinden

Es ist nun an der Zeit, eine Verbindung zu OVPN herzustellen. Wähle OVPN in der Liste der Netzwerkschnittstellen und klicke auf Verbinden

11. Fertig

Dein Status sollte nun als Verbunden angezeigt werden. Falls dies nicht der Fall ist, wende dich an den Kundendienst. Wir helfen dir gerne bei deinen ersten Schritten.