matomo

Sommerangebot - Sparen Sie $264 + erhlaten Sie ein kostenloses OVPN-T-Shirt beim Kauf des Zwei-Jahres-Abonnements
Getrennt
IP-Adresse

44.200.30.73

Internet-Provider
us

Amazon Data Services NoVa

Nicht sicher

Ihr Internet-Provider kann überwachen, was Sie online tun.

Transparenzbericht: März 2022

Maximilian Holm, Über uns Status- & Transparenzberichte


Zusammenfassung

Während des gesamten Monats März wiesen unsere VPN-Server eine Betriebszeit von über 99,5 % auf. Insgesamt verschlüsselten und anonymisierten die OVPN-Server 7518.5 TB an Daten.

Im Laufe des Monats März erhielten wir 6936 Missbrauchsanfragen.

  1. Von diesen waren 6936 DMCA-bezogen

Da wir ein VPN sind, bei dem nichts protokolliert wird, haben wir niemals solche Informationen herausgegeben.

Nachfolgend finden Sie die Datenverkehrs- und Verfügbarkeitsstatistiken unserer aktuellen Rechenzentren.

VPN-Server in Wien, Österreich

Unser Rechenzentrum in Wien, Österreich verfügt über 2 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 2 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 200 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 404 Mbit/s, was 20% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 297 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 15% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 58.9 TB an Daten von den VPN-Servern in Wien verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Wien wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Sydney, Australien

Unser Rechenzentrum in Sydney, Australien verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 54 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 155 Mbit/s, was 16% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 108.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 11% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 19.1 TB an Daten von den VPN-Servern in Sydney verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Sydney wies während März eine Verfügbarkeit von 99.82% auf.

VPN-Server in Toronto, Kanada

Unser Rechenzentrum in Toronto, Kanada verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 281 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 755 Mbit/s, was 76% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 537.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 54% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 75.6 TB an Daten von den VPN-Servern in Toronto verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Toronto wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Zürich, Schweiz

Unser Rechenzentrum in Zürich, Schweiz verfügt über 2 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 2 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 306 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 774 Mbit/s, was 39% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 601.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 30% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 86.7 TB an Daten von den VPN-Servern in Zürich verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Zürich wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Erfurt, Deutschland

Unser Rechenzentrum in Erfurt, Deutschland verfügt über 2 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 2 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 158 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 497 Mbit/s, was 25% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 350 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 18% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 42.9 TB an Daten von den VPN-Servern in Erfurt verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Erfurt wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Frankfurt, Deutschland

Unser Rechenzentrum in Frankfurt, Deutschland verfügt über 4 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 4 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 380 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 610 Mbit/s, was 15% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 576.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 14% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 107.9 TB an Daten von den VPN-Servern in Frankfurt verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Frankfurt wies während März eine Verfügbarkeit von 99.96% auf.

VPN-Server in Offenbach, Deutschland

Unser Rechenzentrum in Offenbach, Deutschland verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 338 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 573 Mbit/s, was 57% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 501 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 50% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 89.8 TB an Daten von den VPN-Servern in Offenbach verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Offenbach wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Kopenhagen, Dänemark

Unser Rechenzentrum in Kopenhagen, Dänemark verfügt über 2 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 2 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 219 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 417 Mbit/s, was 21% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 342.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 17% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 51.9 TB an Daten von den VPN-Servern in Kopenhagen verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Kopenhagen wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Madrid, Spanien

Unser Rechenzentrum in Madrid, Spanien verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 125 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 545 Mbit/s, was 55% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 249.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 25% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 37 TB an Daten von den VPN-Servern in Madrid verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Madrid wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Helsinki, Finnland

Unser Rechenzentrum in Helsinki, Finnland verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 202 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 617 Mbit/s, was 62% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 446 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 45% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 57.3 TB an Daten von den VPN-Servern in Helsinki verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Helsinki wies während März eine Verfügbarkeit von 99.99% auf.

VPN-Server in Paris, Frankreich

Unser Rechenzentrum in Paris, Frankreich verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 260 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 558 Mbit/s, was 56% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 510.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 51% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 74.2 TB an Daten von den VPN-Servern in Paris verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Paris wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in London, Großbritannien

Unser Rechenzentrum in London, Großbritannien verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 232 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 476 Mbit/s, was 48% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 429.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 43% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 60.6 TB an Daten von den VPN-Servern in London verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in London wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Tokio, Japan

Unser Rechenzentrum in Tokio, Japan verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 516 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 775 Mbit/s, was 78% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 738 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 74% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 156.6 TB an Daten von den VPN-Servern in Tokio verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Tokio wies während März eine Verfügbarkeit von 99.95% auf.

VPN-Server in Amsterdam, Niederlande

Unser Rechenzentrum in Amsterdam, Niederlande verfügt über 5 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 5 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 1608 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 2607 Mbit/s, was 52% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 2486 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 50% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 465.3 TB an Daten von den VPN-Servern in Amsterdam verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Amsterdam wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Oslo, Norwegen

Unser Rechenzentrum in Oslo, Norwegen verfügt über 3 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 377 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 824 Mbit/s, was 27% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 642.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 21% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 87.4 TB an Daten von den VPN-Servern in Oslo verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Oslo wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Warschau, Polen

Unser Rechenzentrum in Warschau, Polen verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 153 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 599 Mbit/s, was 60% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 323 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 32% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 36 TB an Daten von den VPN-Servern in Warschau verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Warschau wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Bukarest, Rumänien

Unser Rechenzentrum in Bukarest, Rumänien verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 211 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 492 Mbit/s, was 49% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 320 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 32% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 57.1 TB an Daten von den VPN-Servern in Bukarest verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Bukarest wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Göteborg, Schweden

Unser Rechenzentrum in Göteborg, Schweden verfügt über 12 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 10 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 2715 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 3673 Mbit/s, was 37% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 3424 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 34% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 850.7 TB an Daten von den VPN-Servern in Göteborg verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Göteborg wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Malmö, Schweden

Unser Rechenzentrum in Malmö, Schweden verfügt über 15 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 10 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 2690 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 3489 Mbit/s, was 35% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 3406.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 34% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 849.9 TB an Daten von den VPN-Servern in Malmö verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Malmö wies während März eine Verfügbarkeit von 99.99% auf.

VPN-Server in Stockholm, Schweden

Unser Rechenzentrum in Stockholm, Schweden verfügt über 28 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 40 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 12568 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 14306 Mbit/s, was 36% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 14142 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 35% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 3897.5 TB an Daten von den VPN-Servern in Stockholm verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Stockholm wies während März eine Verfügbarkeit von 99.92% auf.

VPN-Server in Singapur, Singapur

Unser Rechenzentrum in Singapur, Singapur verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 46 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 110 Mbit/s, was 11% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 82.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 8% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 24.1 TB an Daten von den VPN-Servern in Singapur verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Singapur wies während März eine Verfügbarkeit von 99.97% auf.

VPN-Server in Kyiv, Ukraine

Unser Rechenzentrum in Kyiv, Ukraine verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 47 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 166 Mbit/s, was 17% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 107.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 11% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 16.3 TB an Daten von den VPN-Servern in Kyiv verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Kyiv wies während März eine Verfügbarkeit von 99.98% auf.

VPN-Server in Atlanta, USA

Unser Rechenzentrum in Atlanta, USA verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 72 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 237 Mbit/s, was 24% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 176 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 18% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 19 TB an Daten von den VPN-Servern in Atlanta verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Atlanta wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Chicago, USA

Unser Rechenzentrum in Chicago, USA verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 163 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 260 Mbit/s, was 26% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 247.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 25% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 48.2 TB an Daten von den VPN-Servern in Chicago verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Chicago wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Dallas, USA

Unser Rechenzentrum in Dallas, USA verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 183 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 387 Mbit/s, was 39% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 317 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 32% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 56.7 TB an Daten von den VPN-Servern in Dallas verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Dallas wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Los Angeles, USA

Unser Rechenzentrum in Los Angeles, USA verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 240 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 400 Mbit/s, was 40% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 345.5 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 35% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 75.3 TB an Daten von den VPN-Servern in Los Angeles verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Los Angeles wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in Miami, USA

Unser Rechenzentrum in Miami, USA verfügt über ein VPN-Server und eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 146 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 267 Mbit/s, was 27% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 255 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 26% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 41.3 TB an Daten von den VPN-Servern in Miami verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Miami wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

VPN-Server in New York, USA

Unser Rechenzentrum in New York, USA verfügt über 2 VPN-Server und eine maximale Kapazität von 2 Gbit/s. Während des Monats März betrug die Datenverkehrslast im Durchschnitt 300 Mbit/s.

Die höchste Datenverkehrsspitze war 745 Mbit/s, was 37% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 531 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 % der Zeit die Datenverkehrlast unter 27% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 75.2 TB an Daten von den VPN-Servern in New York verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in New York wies während März eine Verfügbarkeit von 100% auf.

Maximilian Holm