matomo

Sonderangebot: Spare $144 bei unserem Jahres-Abonnement
Getrennt

WireGuard unter Ubuntu installieren

Diese Anleitung ist auch verfügbar in English, Svenska und Norsk

Zuletzt aktualisiert: 10. Januar 2024

1. WireGuard installieren

Wenn du Ubuntu ≥ 19.10 hast, führe Folgendes aus:

sudo apt install wireguard openresolv

Wenn du Ubuntu ≤ 19.04 hast, führe Folgendes aus:

sudo add-apt-repository ppa:wireguard/wireguard
sudo apt-get update
sudo apt-get install wireguard openresolv

2. Generiere die gewünschte(n) Konfiguration(en)

Wenn du gefragt wirst, ob du den Computer rebooten möchtest, tu dies.

Gesamte Infrastruktur im Besitz von OVPN

Die gesamte für den Betrieb von OVPN verwendete Hardware befindet sich in unserem Besitz. Alle VPN-Server arbeiten ohne Festplatten, da sich das Betriebssystem nur im RAM-Speicher befindet.

Mehr erfahren

3. Konfiguration importieren

Führe im Terminal Folgendes aus:

4. Mit OVPN verbinden

Um eine Verbindung zu OVPN herzustellen, gib Folgendes in das Terminal ein:

wg-quick up {{ props.config }}

Um die Verbindung zu OVPN zu trennen, gib Folgendes in das Terminal ein:

wg-quick down {{ props.config }}

5. Autostart beim Booten (optional)

sudo systemctl enable wg-quick@$config_name.service
sudo systemctl daemon-reload

6. Fertig

Du solltest nun mit OVPN verbunden sein und kannst sicher im Internet surfen. Um sicherzugehen, dass alles korrekt eingerichtet wurde, prüfe bitte am Dashboard, ob du tatsächlich verbunden bist.

Fehlerbehebung

Falls du in der WireGuard-Anwendung mit OVPN verbunden wirst, aber über keine Internetverbindung verfügst, lies bitte den Fehlerbehebungsartikel für WireGuard.

Wenn deine Konfigurationsdateien nicht importiert werden, lies unseren Artikel über das manuelle Hinzufügen deines privaten Schlüssels in den Konfigurationsdateien.