matomo

Leitfaden zur Installation von OpenVPN unter DD-WRT

1. IPv6 deaktivieren

Um eine Verbindung zu OVPN herzustellen, müssen Sie zuerst IPv6 deaktivieren.

2. DNS-Server ändern

Melden Sie sich bei Ihrem Router an und gehen Sie zu Einrichtung > Grundeinstellungen. Stellen Sie dann die DNS-Server wie folgt ein::

  • Static DNS 1: 46.227.67.134
  • Static DNS 2: 192.165.9.158

Aktivieren Sie auch den NTP-Client und stellen Sie die Zeitzone auf Ihre Zeitzone ein.

Klicken Sie auf Speichern.

3. Server auswählen

4. OpenVPN konfigurieren

Klicken Sie auf Services » VPN. Aktivieren Sie den OpenVPN-Client und geben Sie die untenstehenden Informationen ein.

Server IP/Name
Port
Tunnel Device TUN
Tunnel Protocol
Encryption Cipher AES-256 CBC
Hash Algorithm SHA1
User Pass Authentication Enable
Benutzername (geben Sie Ihren Benutzernamen für OVPN ein)
Password (geben Sie Ihr Passwort für OVPN ein)
Advanced Options Enable
TLS Cipher None
LZO Compression Adaptive
NAT Enable
Firewall Protection Enable
IP Address (freilassen)
Subnet Mask (freilassen)
Tunnel MTU setting 1500
Tunnel UDP Fragment (freilassen)
Tunnel UDP MSS-Fix Disable
nsCertType verification Nicht auswählen
TLS Auth Key Sie müssen eingeloggt sein, um dies sehen zu können.
Additional Config pull
persist-key
persist-tun
tls-client
remote-cert-tls server
log /tmp/openvpn.log
verb 3
CA Cert Sie müssen eingeloggt sein, um dies sehen zu können.

5. Router neu starten

Klicken Sie auf Services » Services und wählen Sie Reboot Router.

Wenn der router neu gestartet wurde, gehen Sie zu Status » OpenVPN.
Falls Sie sehen CONNECTED wie beim Bild unten dargestellt, sollte alles in Ordnung sein.

6. Beendet

Sie sollten jetzt mit OVPN verbunden sein und sicher im Internet surfen können. Um sicherzustellen, dass alles korrekt eingerichtet wurde, überprüfen Sie bitte Folgendes: das Dashboard um zu überprüfen, ob Sie verbunden sind.