matomo

Transparenzbericht: Juli 2015

David Wibergh, Über uns Status- & Transparenzberichte

Dies ist die zehnte Zusammenfassung, die wir veröffentlichen. Die Zusammenfassung zeigt die Menge des Datenverkehrs, der unsere Server passiert, die Betriebszeit und den Spitzenverkehr. Wir berichten auch, wie viele Kunden wir haben und was wir für die nahe Zukunft planen.

OVPN hatte im Juli eine geplante Wartung. Wir waren auch von einigen ungeplanten Betriebsunterbrechungen betroffen, was hauptsächlich darauf zurückzuführen war, dass wir die Konfiguration für die Load & Balance-Web- und Datenbankserver nicht gut genug hinbekommen haben. Wir haben im August einen neuen Server angeschafft, um die bestehende Lösung zu ersetzen.

Zusammenfassung

Unsere VPN-Server hielten im Juli eine Betriebszeit von 99,5 %. Unsere Kunden mussten jedoch einige Verbindungsunterbrechungen hinnehmen, weil die API nicht mehr zugänglich war, als die Web- und Datenbankserver durcheinander gerieten. Es gab keine Betriebsunterbrechungen, seit wir dies behoben und eine neue Lösung eingeführt haben.

Der Verkehr nahm im Juli gegenüber dem Vormonat um 46,8 TB zu, was bedeutet, dass das Gesamtverkehrsvolumen 407,6 TB betrug.

Im Juli erhielt OVPN weitere 350 Kunden, so dass sich die Gesamtzahl auf 3250 beläuft.

Innerhalb eines Monats werden wir eine Betaversion unseres eigenen Clients für Windows, Linux und Mac OS X veröffentlichen. Wir haben an dem Client gearbeitet und sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Nachstehend finden Sie die Rohdaten und Statistiken für alle Server im Juli.

VPN01 - Malmö

Verkehr (Mbit/s)

VPN01 - Sammanfattning av trafiktoppar i juli

Analyse

VPN01 verschlüsselte und anonymisierte insgesamt 44.302 GB (43,26 TB) Datenverkehr. Das ist ein Rückgang von 9.525 GB gegenüber dem Vormonat.

Der Spitzenverkehr lag bei 545 Mbps, was 38,3 % der maximalen Kapazität entspricht.

Das 95. Perzentil lag bei 290 Mbps, was bedeutet, dass 95 Prozent der Zeit, in der VPN01 unter 20,4% der maximalen Kapazität lag.

VPN01 hatte im Juli eine Betriebszeit von über 99,5 %.

VPN02 - Stockholm

Verkehr (Mbit/s)

VPN02 - Summary of traffic peaks in July

Analyse

VPN02 verschlüsselte und anonymisierte insgesamt 84.802 GB (82,81 TB) Datenverkehr. Das ist ein Anstieg um 13.695 GB gegenüber dem Vormonat.

Der Spitzenverkehr lag bei 849 Mbps, was 59,7 % der maximalen Kapazität entspricht.

Das 95. Perzentil lag bei 473 Mbps, was bedeutet, dass VPN02 in 95 Prozent der Zeit unter 33,2 % der maximalen Kapazität lag.

VPN02 hatte im Juli eine Betriebszeit von über 99,5%.

VPN03 - Stockholm

Verkehr (Mbit/s)

VPN03 - Summary of traffic peaks in July

Analyse

VPN03 verschlüsselte und anonymisierte insgesamt 78.995 GB (77,14 TB) Datenverkehr. Das ist ein Anstieg von 4.621 GB gegenüber dem Vormonat.

Der Spitzenverkehr lag bei 774 Mbps, was 54,3 % der maximalen Kapazität entspricht.

Das 95. Perzentil lag bei 428 Mbps, was bedeutet, dass 95 Prozent der Zeit, in der VPN03 unter 30,1 % der maximalen Kapazität lag.

VPN03 hatte im Juli eine Betriebszeit von über 99,5 %.

VPN04 - Stockholm

Verkehr (Mbit/s)

VPN04 - Summary of traffic peaks in July

Analyse

VPN04 verschlüsselte und anonymisierte insgesamt 63.582 GB (62,09 TB) Datenverkehr. Das ist ein Anstieg von 4.970 GB gegenüber dem Vormonat.

Die Verkehrsspitze lag bei 609 Mbps, was 42,7% der maximalen Kapazität entspricht.

Das 95. Perzentil lag bei 317 Mbps, was bedeutet, dass 95 Prozent der Zeit, in der VPN04 unter 22,3 % der maximalen Kapazität lag.

VPN04 hatte im Juli eine Betriebszeit von über 99,5 %.

VPN05 - Stockholm

Verkehr (Mbit/s)

VPN05 - Summary of traffic peaks in July

Analyse

VPN05 verschlüsselte und anonymisierte insgesamt 10.915 GB (10,66 TB) Datenverkehr. Das ist ein Anstieg um 548 GB gegenüber dem Vormonat.

Der Spitzenverkehr lag bei 497 Mbit/s, was 34,9 % der maximalen Kapazität entspricht.

Das 95. Perzentil lag bei 92 Mbps, was bedeutet, dass in 95 Prozent der Fälle VPN05 unter 6,4 % der maximalen Kapazität lag.

VPN05 hatte im Juli eine Betriebszeit von über 99,5 %.

VPN06 - Malmö

Verkehr (Mbit/s)

VPN06 - Summary of traffic peaks in July

Analyse

VPN06 verschlüsselte und anonymisierte insgesamt 52.508 GB (51,28 TB) Datenverkehr. Das ist eine Zunahme von 17.732 GB gegenüber dem Vormonat.

Der Spitzenverkehr betrug 727 Mbps, was 51,1% der maximalen Kapazität entspricht.

Das 95. Perzentil lag bei 329 Mbps, was bedeutet, dass 95 Prozent der Zeit VPN06 unter 23,1 % der maximalen Kapazität lag.

VPN06 hatte im Juli eine Betriebszeit von über 99,5 %.

VPN07 - Malmö

Verkehr (Mbit/s)

VPN07 - Summary of traffic peaks in July

Analyse

VPN07 verschlüsselte und anonymisierte insgesamt 40.017 GB (39,08 TB) Datenverkehr. Das ist ein Anstieg von 6.361 GB gegenüber dem Vormonat.

Der Spitzenverkehr betrug 487 Mbps, was 34,2% der maximalen Kapazität entspricht.

Das 95. Perzentil lag bei 249 Mbps, was bedeutet, dass VPN07 in 95 Prozent der Fälle unter 17,5 % der maximalen Kapazität lag.

VPN07 hatte im Juli eine Betriebszeit von über 99,5 %.

VPN08 - Malmö

Verkehr (Mbit/s)

VPN08 - Summary of traffic peaks in July

Analyse

VPN08 verschlüsselte und anonymisierte insgesamt 42.285 GB (41,29 TB) Datenverkehr. Dies ist ein Anstieg um 4.873 gegenüber dem Vormonat.

Der Spitzenverkehr lag bei 634 Mbps, was 44,5% der maximalen Kapazität entspricht.

Das 95. Perzentil lag bei 290 Mbps, was bedeutet, dass 95 Prozent der Zeit, in der VPN08 unter 20,4 % der maximalen Kapazität lag.

VPN08 hatte im Juli eine Betriebszeit von über 99,5 %.

WEB01 - Falkenberg

Betriebszeit (%)

WEB01 - Summary of uptime in July

WEB01 hatte im Juli eine Betriebszeit von 99,88%, was zu einer Gesamtausfallzeit von 53 Minuten führte.

SQL01 - Falkenberg

Betriebszeit (%)

SQL01 - Summary of uptime in July

SQL01 hatte im Juli eine Betriebszeit von 99,90%, was zu einer Gesamtausfallzeit von 42 Minuten führte.

David Wibergh