matomo

OVPN-Transparenzbericht: Januar 2016

David Wibergh, Über uns Status- & Transparenzberichte
Wir haben für November und Dezember keine Transparenzberichte veröffentlicht, da wir in ein neues Rechenzentrum umgezogen sind und auch unser internes System geändert haben, um das Verkehrsaufkommen zu verfolgen. Auch in Zukunft werden wir weiterhin monatliche Transparenzberichte veröffentlichen, in denen das Verkehrsvolumen und die Auslastung im Einzelnen aufgeführt sind.


Da wir die Anzahl der Server erhöht haben, werden wir damit beginnen, Statistiken pro Rechenzentrum statt pro Server zu erstellen, da dies einen besseren und genaueren Überblick über unsere Systemlast gibt.


OVPN hatte im Januar eine Dienstunterbrechung, die Server in Stockholm betraf. Die Unterbrechung dauerte etwa zehn Minuten und wurde durch einen DDoS verursacht, der sich gegen den Hosting-Provider richtete.


Zusammenfassung


Unsere Server waren im Januar mindestens 99,5% der Zeit online. OVPN hatte auch einen neuen Verkehrsrekord, da wir 806 TB verschlüsselt und anonymisiert haben.


Weitere Statistiken und Rohdaten finden Sie weiter unten.


VPN-Server in Malmö, Schweden


Verkehrsspitzen (Mbit/s)


Analyse


Das erste Bild wurde entsprechend dem tatsächlichen Verkehrsaufkommen angepasst, das zweite nach unserer Kapazität. OVPN hat genug Kapazität, um 10 Gbit/s in Malmö zu liefern, aber das durchschnittliche Verkehrsvolumen im Januar betrug 483 Mbit/s.


Die höchste Verkehrsspitze lag bei 1280 Mbit/s, was 12,8% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil lag bei 838 Mbit/s, was bedeutet, dass die Server in Malmö in 95 Prozent der Zeit eine Auslastung von 8,4 % hatten.


Malmö hatte im Januar eine Betriebszeit von 100 %, obwohl in der Grafik ein leerer Teil zu sehen ist.


VPN-Server in Stockholm, Schweden


Trafiktoppar (Mbit/s)


Analyse

Das erste Bild wurde entsprechend dem tatsächlichen Verkehrsaufkommen angepasst, das zweite nach unserer Kapazität. OVPN hat genug Kapazität, um in Stockholm 10 Gbit/s zu liefern, aber das durchschnittliche Verkehrsvolumen im Januar betrug 1930 Mbit/s.


Die höchste Verkehrsspitze lag bei 3750 Mbit/s, was 37,5% der maximalen Kapazität entspricht. Am 4. Januar hatten wir einen kurzen ausgehenden Burst von 5770 Mbit/s, da OVPN zur Teilnahme an einem DDoS genutzt wurde. Dieser Angriff wurde schnell abgewehrt.


Das 95. Perzentil lag bei 2860 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95 Prozent der Zeit die Server in Stockholm zu 28,6 Prozent ausgelastet waren.


Stockholm hatte im Januar eine Betriebszeit von 99,99%.


Website


Betriebszeit (%)


WEB01 hatte im Januar eine Betriebszeit von 99,96%, was bedeutet, dass wir eine Ausfallzeit von 16 Minuten hatten. Die durchschnittliche Antwortzeit betrug 280 ms.


Datenbank


Betriebszeit (%)


SQL01 hatte im Januar eine Betriebszeit von 99,98%, was bedeutet, dass wir eine Ausfallzeit von 7 Minuten hatten.

David Wibergh