matomo

Sonderangebot: Spare :money bei unserem Jahres-Abonnement
Getrennt

OVPN auf pfSense installieren

Diese Anleitung ist auch verfügbar in English, Svenska und Norsk

Unterstützte Versionen: pfSense 2.7.2

Zuletzt aktualisiert: 12. Februar 2024

1. DNS-Server ändern

Navigiere zu SystemGeneral Setup.

Ändere die DNS-Server in der Liste in:

  • 46.227.67.134
  • 192.165.9.158

Markierung entfernen, damit Allow DNS server list to be overridden by DHCP/PPP on WAN wird nicht geprüft

Wähle unter DNS-Auflösungsverhalten die Option Remote-DNS-Server verwenden, lokales DNS ignorieren.

Speichere die Änderungen.

2. CA-Zertifikat erstellen

Navigiere zu SystemCertificate. Navigiere zu Authorities Registerkarte.

Klicke auf +Hinzufügen. Ändere anschließend diese Einstellungen:

Create/Edit CA

Descriptive name
OVPN
Method
Import an existing Certificate Authority
Trust Store
Ungeprüft
Randomize Serial
Ungeprüft

Existing Certificate Authority

Certificate data
Du musst eingeloggt sein, um dies sehen zu können.
Certificate Private Key (optional)
(freilassen)
Next Certificate Serial
(freilassen)

Speichere die Änderungen.

Warum OVPN?

OVPN ist ein gerichtlich geprüfter VPN-Dienst, der sicheres Internet ohne Länder- oder Streaming-Beschränkungen bietet, und bei dem Werbung nicht mehr jede deiner Bewegungen verfolgt.

Mehr erfahren

3. Wähle, wie du dich mit OVPN verbinden möchtest

4. OpenVPN konfigurieren

Navigiere zu VPNOpenVPN. Klicke anschließend auf die Registerkarte Clients.

Klicke auf +Hinzufügen. Ändere anschließend diese Einstellungen

General Information

Description
Optional description for the VPN
Disabled
Sollte nicht ausgewählt werden

Mode configuration

Server mode
Peer to Peer (SSL/TLS)
Device mode
tun – Layer 3 Tunnel Mode

Endpoint Configuration

Protocol
UDP IPv4 and IPv6 on all interfaces (multihome)
Local port
(freilassen)
Server host or address
Server port
Proxy host or address
(freilassen)
Proxy port
(freilassen)
Proxy authentication extra options
none

User Authentication Settings

Username
(Gib deinen Benutzernamen für OVPN ein)
Password
(Gib dein Passwort für OVPN ein)
Authentication Retry
Sollte nicht ausgewählt werden

Cryptographic Settings

TLS Configuration
Sollte ausgewählt werden
Automatically generate a TLS Key
Sollte nicht ausgewählt werden
TLS key
Du musst eingeloggt sein, um dies sehen zu können.
TLS Key Usage Mode
TLS Authentication
TLS Key Direction
Direction 1
Peer Certificate Authority
OVPN
Peer Certificate Revocation List
None should be defined
Client Certificate
None (Username and/or Password required)
Data Encryption Negotiation
Sollte ausgewählt werden
Encryption algorithms
CHACHA20-POLY1305
Fallback Data Encryption Algorithm
AES-256-GCM
Auth Digest Algorithm
SHA1 (160-bit)
Hardware Crypto
No Hardware Crypto Acceleration
Server Certificate Key Usage Validation
Sollte ausgewählt werden

Tunnel Settings

IPv4 Tunnel Network
(freilassen)
IPv6 Tunnel Network
(freilassen)
IPv4 Remote Network(s)
(freilassen)
IPv6 Remote Network(s)
(freilassen)
Limit outgoing bandwidth
(freilassen)
Allow Compression
Decompress incoming, do not compress outgoing (Asymmetric)
Compression
Adaptive LZO Compression
Topology
Subnet – One IP-address per client in a common subnet
Type-of-Service
Sollte nicht ausgewählt werden
Don't pull routes
Sollte nicht ausgewählt werden
Don't add/remove routes
Sollte nicht ausgewählt werden
Pull DNS
Sollte nicht ausgewählt werden

Ping Settings

Inactive
0
Ping method
keepalive - Use keepalive helper to define ping configuration
Interval
10
Timeout
60

Advanced configuration

Custom options
Du musst eingeloggt sein, um dies sehen zu können.
UDP fast I/O
Sollte ausgewählt werden
Exit Notify
Retry 1x
Send/Receive buffer
Default
Gateway Creation
Both
Verbosity level
3 (Recommended)

Speichere die Änderungen.

5. OpenVPN-Schnittstelle erstellen

Navigiere zu InterfacesAssignments.

Klicke auf das Plus-Symbol (+), um die Schnittstelle ovpnc1 (OVPN-Client) zu erstellen. Klicke anschließend auf OPT1.

Wählen, damit Enable interface wird geprüft.

Speichere deine Änderungen und klicke auf Änderungen übernehmen.

6. NAT konfigurieren

Navigiere zu FirewallNAT. Klicke anschließend auf die Registerkarte Outbound

Wählen, damit Manual Outbound NAT rule generation (AON - Advanced Outbound NAT) wird geprüft. Speichere deine Änderungen und klicke auf Änderungen übernehmen.

Im nächsten Schritt dupliziere alle vorhandenen Regeln, ändere aber die Schnittstelle auf OVPN. Um eine Regel zu duplizieren, klicke auf das Duplizieren-Symbol (das mittlere Symbol) neben der Regel.

Ändere die Schnittstelle auf OpenVPN. Du solltest auch die Beschreibung ändern, um klarzustellen, dass die Regel für OpenVPN gilt. Speichere deine Änderungen.

Wurden alle Regeln dupliziert, übernimm deine Änderungen, indem du auf Änderungen übernehmen klickst.

7. (Optional) Route über das VPN

Du kannst als optionale Einstellung die VPN-Verbindung als Standard-Gateway festlegen. Wenn die VPN-Verbindung unterbrochen wird, wird nicht zurück zur WAN-Verbindung gewechselt, was als eine Art Killswitch fungiert.

Navigiere zu SystemRouting. Navigiere zu Gateways Registerkarte.

Führe unter Standard-Gateway die folgenden Änderungen durch:

Default gateway IPv4
46.227.67.134
217.64.148.33
Default gateway IPv6
2a07:a880:4601:10f0:cd45::1
2a07:a880:4601:12a0:adb::1

8. OpenVPN starten

Navigiere zu StatusOpenVPN

Klicke auf das Symbol, das wie eine Play-Schaltfläche aussieht, um OpenVPN zu starten. Sofern OVPN bereits ausgeführt wird, empfehlen wir einen Neustart.

9. Fertig

Du solltest jetzt mit OVPN verbunden sein und sicher im Internet surfen können. Um sicherzustellen, dass alles korrekt eingerichtet wurde, überprüfe bitte Folgendes: das Dashboard um zu überprüfen, ob du verbunden bist.