matomo

Wir sind international!

David Wibergh, Über uns Ankündigungen
Seit heute (31. Januar 2016) ist OVPN nicht nur im Besitz von Servern in Schweden, sondern auch in Frankfurt, Deutschland. Das bedeutet, dass wir unseren Dienst offiziell international gestartet haben.

Ab sofort haben wir einen 10 Gbit/s Uplink zu Cogent und jeder Server hat eine 10 Gbit/s Verbindung. Was die Rechenleistung betrifft, so kann jeder Server etwa 3 Gbit/s verarbeiten, und da wir acht Server haben, haben wir genug Rechenleistung, um 24 Gbit/s zu verarbeiten.

Immer wenn wir nahe an die maximale Kapazität des Uplinks herankommen, erhalten wir weitere Uplinks, um unseren Kunden weiterhin hohe Geschwindigkeiten bieten zu können. Bei Bedarf planen wir auch den Beginn eines Peering mit dem DE-CIX, und wir könnten damit beginnen, mehrere ISPs für den Transit zu nutzen.

Derzeit haben wir ein Blade-System im Rack, und jeder Knoten ist mit einem Xeon E3-1241V3 3,5 GHz-Prozessor, 8 GB RAM und einem 10 GbE Intel NIC ausgestattet. Wie immer laufen diese Server ohne permanente Medienspeicherung.

Wir können mindestens zwei weitere Blade-Systeme in das Rack einbauen, was weitere 16 Server und eine Verarbeitungsleistung von 48 Gbit/s bedeutet.

Unten sehen Sie einige Bilder der Ausrüstung und des Schranks in Interxion.


Server-Rack von der Vorderseite



Oberseite des Server-Racks von der Rückseite


Unterseite des Server-Racks von der Rückseite


Verkabelung auf der linken Seite des Serverschranks



Verkabelung auf der rechten Seite des Serverschranks



Ausrüstung vor der Installation



Nahaufnahme von Knoten



Nahaufnahme der Klinge vor der Entfernung des Festplattenchassis



Nahaufnahme der Klinge nach Entfernung des Festplattenchassis



Server-Status



Vorderseite des Schrankes im geschlossenen Zustand



Geschlossene Rückseite des Schrankes



David Wibergh