matomo

BLACK FRIDAY - $424 sparen + kostenloses OVPN-T-Shirt beim Kauf des 3-Jahresabos
Getrennt
IP-Adresse

3.236.18.161

Internet-Provider
us

Amazon Data Services NoVa

Nicht sicher

Ihr Internet-Provider kann überwachen, was Sie online tun.

VPN auf einem Router

Maximilian Holm, Über uns Leitfäden

Sollte ich ein VPN auf meinem Router verwenden?

Es gibt verschiedene Gründe, um Ihren Router mit einem VPN zu verbinden:

  • Wenn Ihr VPN-Anbieter nur eine bestimmte Anzahl von Geräten zulässt, können Sie mit einem VPN auf Ihrem Router diese
    Beschränkung umgehen, da Ihr Router nur als ein Gerät angesehen wird, unabhängig davon, wie viele Geräte sich in Ihrem Netzwerk befinden.
  • IoT- und andere intelligente Geräte, die möglicherweise keine VPN-Verbindungen unterstützen (z. B. Philips Hue), sind ebenfalls geschützt.
  • Ein Router kann Zeit sparen, da Sie nur ein Gerät konfigurieren müssen und nicht jedes Gerät einzeln.
  • Ein Router schützt die Geräte beim Booten und nicht erst, wenn Sie sich mit dem VPN verbinden

Der Hauptvorteil der Verwendung eines VPNs auf Ihrem Router besteht darin, dass es alle Geräte schützt, einschließlich derer, die normalerweise keine VPN-Verbindungen unterstützen, wie z. B. intelligente Geräte und IoT-Geräte. Ohne VPN auf einem Router kommunizieren diese ungeschützt über das Internet.

Was ist ein VPN-Router?

Im Gegensatz zu einem normalen Router ist ein VPN-Router ein Router, der zusätzlich eine Verbindung zu einem VPN-Server herstellt. Genau wie ein VPN auf Ihrem Computer, leitet ein VPN-Router Ihren Datenverkehr über einen VPN-Server um, sodass Sie ohne Unterbrechungen online surfen können, während Ihre Online-Aktivitäten stets vor neugierigen Blicken verborgen bleiben.


Wie funktioniert ein VPN- Router?

Ähnlich wie eine VPN-Anwendung auf Ihrem Computer, stellt ein VPN-Router eine sichere VPN-Verbindung zwischen Ihrem Router und dem VPN-Server her. Alles, was zum und vom Router gesendet wird, wird dann verschlüsselt und durch die VPN-Verbindung zum VPN-Server getunnelt. Zusätzlich zur Verschlüsselung Ihrer Internetverbindung erhalten Sie auch eine neue IP-Adresse.

Kurz gesagt bedeutet dies, dass Ihr Internetverkehr nicht gelesen oder umgeleitet werden kann und dass jedes Gerät in Ihrem Netzwerk Zugang zu geoblockierten Inhalten erhält.


Was sind die Vor- und Nachteile, wenn ich ein VPN auf meinem Router nutze?

Bei der Überlegung, ob Sie einen VPN-Router kaufen möchten, gibt es einige Dinge zu bedenken. Beachten Sie, dass die Verwendung eines VPN-Routers nicht unbedingt die Notwendigkeit der Verwendung eines VPNs auf einzelnen Geräten vollständig beseitigt. Sie können zum Beispiel immer noch ein VPN verwenden, wenn Sie sich außerhalb Ihres Hauses in öffentlichen Netzwerken aufhalten, da Ihr VPN-Router nicht für Geräte gilt, die sich nicht in Ihrem Heimnetzwerk befinden.

Vorteile

Schützen Sie mehrere Geräte auf einmal

Mit einem VPN-Router können alle Geräte im Netzwerk mit einer sicheren, verschlüsselten VPN-Verbindung geschützt werden, unabhängig davon, wie viele Geräte sich im Netzwerk befinden. Da die Verbindung zum Router entweder über Wi-Fi oder eine Ethernet-Verbindung hergestellt werden kann und nicht für jedes Gerät im Netzwerk einzeln konfiguriert werden muss, ist dies eine einfache Möglichkeit, die Sicherheit und den Datenschutz für alle Mitglieder Ihres Haushalts zu verbessern, unabhängig von deren technischem Wissen.

Komfort

Die Einrichtung eines VPNs auf Ihrem Router ist komfortabel. Sie müssen nicht jedes Gerät einzeln anschließen und dabei verschiedene Clients und Konfigurationen verwenden. Mit einem Router müssen Sie nur einmal konfigurieren. Einfach einrichten und nicht mehr daran denken.


Kompatibilität

Mit einem VPN-Router spielt es keine Rolle, ob ein Gerät in Ihrem Netzwerk VPN-Verbindungen unterstützt oder nicht. Unabhängig vom Alter oder der Kompatibilität eines einzelnen Geräts ist es mit einem VPN auf Ihrem Router geschützt. Im heutigen Zeitalter kann alles, von Ihrem Telefon und Ihrer Spielekonsole bis hin zu Glühbirne und Kühlschrank, mit dem Internet verbunden sein. Diese Geräte verfügen möglicherweise weder über eine inhärente Sicherheit noch über VPN-Unterstützung, weshalb es wichtiger denn je ist, ein VPN auf Ihrem Router einzurichten.

Nachteile

Verwaltung der Einstellungen

Die meisten Router haben keine sehr fortschrittliche Schnittstelle, was bedeutet, dass Sie, wenn Sie einmal verbunden sind, mehr oder weniger mit demselben Land verbunden sind, bis Sie das Ganze wieder von Grund auf neu konfigurieren. Es kann viel bequemer und einfacher sein, die Verbindung über den OVPN-Client auf Ihrem Computer oder Mobilgerät herzustellen, da Sie so eine individuellere Kontrolle über jedes Gerät erreichen.

Langsame Geschwindigkeit

Die meisten Router sind nicht für VPN-Verbindungen ausgelegt und können daher Ihren Datendurchsatz stark einschränken, und zwar viel stärker, als wenn Sie die Verbindung manuell von Ihrem Telefon oder Computer aus herstellen würden.

Portweiterleitung

Während Sie Ihren Computer so konfigurieren können, dass er eingehende Verbindungen in Ihrer Computer-Firewall empfängt, ist dies bei den meisten Routern nicht der Fall. Leider ist es bei einem Großteil der handelsüblichen Routern nur möglich, Ports für WAN-Verbindungen zu öffnen, nicht aber für VPN-Verbindungen.

Woher weiß ich, ob mein Router VPN unterstützt?

Leider sind nicht alle Router VPN-kompatibel. Als Faustregel gilt: Wenn Ihr Router von Ihrem ISP bereitgestellt wird, unterstützt er wahrscheinlich weder OpenVPN noch WireGuard, wenn er überhaupt eine VPN-Verbindung unterstützt.

Um herauszufinden, ob Ihr Router VPN-kompatibel ist, müssen Sie das Handbuch konsultieren, das mit Ihrem Router geliefert wurde. Wenn Sie das Handbuch verlegt haben oder Ihr Router nicht mit einem Handbuch geliefert wurde, überprüfen Sie die Modellnummer auf der Rückseite des Routers. Es sollte möglich sein, die Informationen online zu finden, oder Sie kontaktieren unseren Support.

Selbst wenn Ihr vom Internetanbieter bereitgestellter Router oder Ihr Modell keine VPN-Verbindungen unterstützt, haben Sie nicht unbedingt Pech. Sie können immer einen VPN-Router in Kombination mit dem Modem oder Router Ihres Internetanbieters verwenden. In einigen Fällen können Sie diesen sogar vollständig durch einen VPN-kompatiblen Router ersetzen.

VPN-Router-Vergleich

Es ist nicht unbedingt leicht, den richtigen Router zu finden. Letztendlich hängt die Entscheidung von einer Vielzahl von Faktoren ab, wie z. B. Ihrem Budget, der Geschwindigkeit, die Sie über die VPN-Verbindung erreichen möchten, Ihrem technischen Know-how und der Konfigurierbarkeit.

Hier finden Sie einige Vorschläge für VPN-kompatible Router.

  • Vilfo
  • GL-iNet GL-AX1800
  • Teltonika RUT
  • Asus RT-AX86U

Einen detaillierten Vergleich von VPN-Routern finden Sie weiter unten.

Vilfo

Vilfo ist ein schwedisches Unternehmen, das über mehrere Jahre Erfahrung mit VPNs verfügt. Vilfo zielt darauf ab, das Einrichten und Verwalten von VPN-Verbindungen so einfach wie möglich zu machen und gleichzeitig einige der besten Geschwindigkeiten auf dem Markt anzubieten. Er unterstützt mehrere VPN-Verbindungen, sowohl WireGuard als auch OpenVPN, und kann auf Ihrer eigenen Hardware eingerichtet werden. Wenn Sie einen leistungsstarken, anpassbaren und benutzerfreundlichen Router suchen, der sofort einsatzbereit ist, ist Vilfo die beste Wahl.

Vorteile


Einfach zu bedienen

Vilfo ist wahrscheinlich einer der am einfachsten zu bedienenden VPN-Router. Sie müssen sich nicht mit Konfigurationsdateien befassen, da Vilfo alles automatisch erledigt, und der Serverwechsel in Vilfo ist genauso einfach wie mit der OVPN-App auf Ihrem Computer und Telefon.

Geschwindigkeit

Vilfo unterstützt sowohl OpenVPN als auch WireGuard. WireGuard kann bis zu dreimal schneller sein als OpenVPN, was es zu einer rasend schnellen Option macht.

Sicherheit

Vilfo verfügt über einen integrierten Killswitch, der für alle VPN-Verbindungen und VPN-Anbieter funktioniert. Auf diese Weise sind Ihre Geräte sicher, falls die VPN-Verbindung einmal unerwartet unterbrochen wird.

Split Tunneling

Vilfo unterstützt mehrfache VPN-Verbindungen und ist auch in der Lage, Geräte von einem VPN auszuschließen. Das bedeutet, dass Sie Ihr Netzwerk so konfigurieren können, wie Sie möchten, da Sie nicht auf allen Geräten ein VPN verwenden müssen.

Besserer Einblick in Ihr Netzwerk

Vilfo zeigt Statistiken über alle angeschlossenen Geräte, z. B. wie viele Daten sie verbrauchen oder wann sie zum ersten Mal mit dem Netz verbunden wurden.

Benachrichtigung über wichtige Ereignisse

Vilfo kann Sie per E-Mail oder Telefon über wichtige Ereignisse benachrichtigen, z. B. wenn eine VPN-Verbindung plötzlich unterbrochen wird oder sich ein neues Gerät mit Ihrem Netzwerk verbindet.

Portweiterleitung

Vilfo unterstützt Portweiterleitung für VPN-Verbindungen, d. h. Sie können Ports sowohl für WAN-Verbindungen als auch für VPN-Verbindungen öffnen.

Hardware

Vilfo verkauft zwar eigene Hochleistungsrouter, aber Sie können Vilfo auch auf Ihrer eigenen Hardware installieren, wenn Sie mehr Anpassungsfähigkeit oder Kontrolle über die Hardware Ihres Routers wünschen.

Nachteile

Begrenzte Protokolle

Vilfo unterstützt nur OpenVPN und WireGuard, aber keine älteren Protokolle wie PPTP oder L2TP. Das ist jedoch nicht unbedingt ein Problem, da OVPN und andere zuverlässige VPN-Anbieter OpenVPN und/oder WireGuard verwenden.

Asus

Asus ist eine bekannte Router-Marke, die eine breite Palette von Routern und eine noch breitere Palette von Produkten anbietet. Leider liegt ihr Schwerpunkt hauptsächlich auf der Wi-Fi- und Netzwerkleistung, was sich nicht immer gut auf die VPN-Leistung auswirkt. Der Einstieg ist einfach, aber es gibt nicht viele Möglichkeiten zur Anpassung.

Vorteile

Leicht erhältlich

Ein Asus-Router ist in fast jedem Elektrogeschäft zu finden und es gibt eine große Auswahl an Modellen.

Einfach zu bedienen

Sie müssen zwar immer noch mit Konfigurationsdateien hantieren, aber Asus Router sind immer noch einfacher zu bedienen als einige der anderen Router auf dieser Liste, was nicht unbedeutend ist.

Eine Vielzahl von Protokollen

Asus unterstützt eine Vielzahl von Protokollen wie PPTP, L2TP, OpenVPN und seit Kurzem auch WireGuard. Beachten Sie, dass nicht alle Asus-Modelle WireGuard-Verbindungen unterstützen. Wenn Sie also WireGuard mit einem Asus-Router verwenden möchten, sollten Sie sich wirklich vergewissern, dass der Router, den Sie kaufen, WireGuard unterstützt.

Nachteile

Geringe Geschwindigkeit

Wie die meisten kommerziellen VPN-Router haben Asus-Router im Allgemeinen eine schlechte Geschwindigkeit bei VPN-Verbindungen, da sie normalerweise nicht für ein VPN konzipiert sind. Dies kann durch die Verwendung eines schnellen VPN-Protokolls wie WireGuard etwas ausgeglichen werden, aber wie bereits erwähnt unterstützen nicht alle Asus-Router OpenVPN.

Portweiterleitung

Asus-Router unterstützen nur Portweiterleitung über WAN. Sie können den Router technisch mit AsusWRT Merlin o. Ä. flashen, das Portweiterleitung über VPN-Verbindungen unterstützt, aber nur, wenn es über SSH konfiguriert wird. Das Flashen mit AsusWRT Merlin führt zum Erlöschen der Garantie und wird nur für fortgeschrittene Benutzer empfohlen. In jedem Fall gibt es andere Alternativen auf dieser Liste, die bessere Optionen sind, wenn Sie eine Portweiterleitung benötigen.

Sicherheit

Asus-Router verfügen nicht über einen integrierten Killswitch, was bedeutet, dass bei einem Ausfall der VPN-Serververbindung der gesamte Datenverkehr mit kaum bzw. überhaupt ohne Vorwarnung außerhalb des VPN-Tunnels leakt.

Kein Split Tunneling

Asus-Router setzen auf eine Alles-oder-Nichts-Methode, was bedeutet, dass entweder alles durch den VPN-Tunnel geht oder gar nichts.

GL-iNet

GL-iNet ist ein weiteres Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Verbindung zu einem VPN so einfach und problemlos wie möglich zu gestalten. GL-iNet-Router unterstützen sowohl OpenVPN als auch WireGuard, und bei der großen Auswahl an Routern finden Sie bestimmt etwas Geeignetes in Ihrer Preisklasse.

Vorteile

Protokolle

GL-iNet unterstützt sowohl OpenVPN als auch WireGuard, die zu den besten und bewährtesten VPN-Protokollen auf dem Markt gehören.

Große Auswahl an Modellen

GL-iNet verfügt über eine breite Palette an Modellen mit unterschiedlicher Leistung, von billigeren Routern mit begrenztem Durchsatz bis hin zu teureren Hochleistungsroutern. Was auch immer Sie benötigen, Sie werden wahrscheinlich einen GL-Router finden, der Ihren Anforderungen entspricht.

Einfach zu bedienen

Sie müssen zwar immer noch Konfigurationsdateien verwenden, um Ihren GL-Router für OVPN und die meisten VPN-Anbieter zu konfigurieren, aber er ist dennoch einfacher zu konfigurieren als einige der anderen Router auf dieser Liste.

Portweiterleitung

GL-iNet-Router unterstützen Portweiterleitung sowohl über WAN- als auch über VPN-Verbindungen.

Sicherheit

GL-iNet-Router verfügen über einen integrierten Killswitch.

Nachteile

Limitierte Protokolle

GL-iNet unterstützt nur OpenVPN und WireGuard, aber keine älteren Protokolle wie PPTP oder L2TP. Das ist jedoch nicht unbedingt ein Problem, da OVPN und andere zuverlässige VPN-Anbieter OpenVPN und/oder WireGuard verwenden.

Teltonika

Teltonika RUT ist ein leistungsstarker Router mit einer auf OpenWRT basierenden Firmware. Das Hauptverkaufsargument sind leistungsstarke mobile Router, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl macht, wenn Sie unterwegs sind.

Vorteile

Portweiterleitung

Teltonika RUT unterstützt Portweiterleitung sowohl für WAN als auch für VPN.

Große Auswahl an Modellen

Teltonika hat eine große Auswahl an Modellen in jeder Preisklasse, so dass Sie wahrscheinlich einen Router finden, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Protokolle

Teltonika Router unterstützen fast alle VPN-Protokolle, einschließlich OpenVPN und WireGuard.

Nachteile

Sicherheit

Teltonika-Router haben keinen eingebauten Killswitch, was ein kleines Sicherheitsproblem darstellen kann, wenn die VPN-Verbindung unterbrochen wird.

Schwer zu bedienen

Obwohl ein Teltonika-Router einfacher zu bedienen ist als einige andere Router auf dieser Liste, erfordern einige seiner Funktionen, wie z. B. Split-Tunneling, eine umfangreiche manuelle Konfiguration und sind daher nicht ganz so einfach zu konfigurieren wie z. B. Vilfo, der diese Funktionen sofort nach der Installation bietet.

pfSense

pfSense ist eine kostenlose Firewall/Router-Software, die auf FreeBSD basiert. Sie kann auf fast jedem Computer oder jeder virtuellen Maschine installiert werden, um sie in einen dedizierten Router/Firewall für Ihr Netzwerk zu verwandeln. Die Stärke von pfSense liegt darin, dass es in hohem Maße anpassbar ist, was bedeutet, dass Sie es genau nach Ihren Anforderungen einrichten können, und das auf fast jeder Hardware. Der Nachteil ist, dass die Software verwirrend und ein bisschen schwierig zu konfigurieren sein kann, wenn Sie unerfahren sind.

Vorteile

Anpassungsfähigkeit

pfSense ist in hohem Maße anpassbar. Sie können die Software auf jede gewünschte Weise konfigurieren.

Hardware

pfSense kann auf Ihrer eigenen Hardware installiert werden, was bedeutet, dass Sie eine umfassende Kontrolle über die Leistung der Software haben.

Protokolle

pfSense unterstützt fast alle VPN-Protokolle

Nachteile

Schwierig in der Verwendung

pfSense erfordert eine Menge Netzwerkwissen, um es richtig zu verwenden. Alles, was Sie in pfSense konfigurieren wollen, müssen Sie manuell von Grund auf neu machen, einschließlich Split Tunneling, Portweiterleitung und Killswitch. Ohne die nötige Zeit, Geduld und das passende Know-how kann es passieren, dass Sie sich weniger sicher fühlen als mit einem einfacheren VPN-Router.

OPNsense

Wie pfSense ist auch OPNSense eine kostenlose, quelloffene Firewall/Router-Software, die auf FreeBSD basiert. OPNSense ist wie pfsense in hohem Maße konfigurierbar und kann genau nach Ihren Anforderungen eingerichtet werden, und zwar auf fast jeder ANT-Hardware. Es kann anfangs etwas schwierig sein, sich in die Software einzuarbeiten und wird nicht für User empfohlen, die keine Erfahrung mit Netzwerklösungen haben, aber es kann jedem Spaß machen, der etwas erfahrener ist und gerne alles fein einstellt, genau so, wie sie es wollen.

Vorteile

Anpassungsfähigkeit

OPNsense ist in hohem Maße anpassbar. Sie können es auf jede Art und Weise konfigurieren, die Sie möchten.

Hardware

OPNsense kann auf Ihrer eigenen Hardware installiert werden, was bedeutet, dass Sie eine umfassende Kontrolle über die Performance der Software haben.

Protokolle

OPNsense unterstützt fast alle VPN-Protokolle.

Nachteile

Schwierig in der Verwendung

OPNsense erfordert eine Menge Netzwerkwissen, um es richtig zu verwenden. Alles, was Sie in OPNsense konfigurieren wollen, müssen Sie manuell von Grund auf neu machen, einschließlich Split Tunneling, Portweiterleitung und Killswitch. Ohne die nötige Zeit, Geduld und das passende Know-how kann es passieren, dass Sie sich weniger sicher fühlen als mit einem einfacheren VPN-Router.

OpenWRT

OpenWRT ist eine freie, auf Linux basierende Open-Source-Router-Lösung. Während OpwnRT - wie pfSense und OPNsense - auf fast jedem Computer installiert werden kann, besteht der Vorteil von OpenWRT darin, dass es auch auf verschiedenen Routern, wie TP-Link- und Netgear-Routern, installiert werden kann. Allein aus diesem Grund ist es womöglich etwas attraktiver als die oben genannten Lösungen. OpenWRT lässt sich in hohem Maße anpassen, erfordert jedoch gewisse Erfahrung, um es genau nach Ihren Vorstellungen einzurichten, und ist nicht ideal für Anfänger.

Vorteile

Anpassungsfähigkeit

OpenWRT ist in hohem Maße anpassbar. Sie können es auf fast jede gewünschte Weise konfigurieren.

Protokolle

OpenWRT unterstützt die meisten VPN-Protokolle.

Hardware

OpenWRT kann, wie pfSense und OPNsense, auf den meisten Geräten installiert werden. OpenWRT kann auch auf vielen normalen Routern wie TP-Link und Netgear installiert werden, was es wohl etwas attraktiver macht als pfSense und OPNsense, da Sie es auf einem bereits vorhandenen Router installieren können, im Gegensatz zu OPNsense und pfSense, für die Sie möglicherweise neue Hardware kaufen müssen.

Nachteile

Schwierig in der Verwendung

Wie OPNsense und pfSense kann auch OpenWRT ein wenig schwierig zu bedienen sein. Alles, was Sie in OpenWRT konfigurieren möchten, ist möglich, aber die richtige Konfiguration erfordert eine Menge Netzwerkwissen. In vielen Aspekten ist OpenWRT einfacher zu benutzen als pfSense und OPNsense. In einigen anderen Bereichen wiederum ist es aber schwieriger.

Maximilian Holm