matomo

Transparenzbericht: Oktober 2019

Maximilian Holm, Über uns Status- & Transparenzberichte

Dies ist der monatliche Transparenzbericht für Oktober 2019. OVPN hatte null ungeplante Dienstunterbrechungen und zwei geplante Dienstunterbrechungen während des Monats Oktober.

Zusammenfassung

Während des gesamten Monats Oktober hatten unsere VPN-Server eine Betriebszeit von über 99,5 %. Insgesamt wurden auf den OVPN-Servern 5421,7 TB Daten verschlüsselt und anonymisiert.

Im Laufe des Monats Oktober haben wir 1110 Anfragen erhalten.

  • Von diesen waren 1110 DMCA-bezogen.

Da wir ein No-Log-VPN sind, haben wir niemals solche Informationen herausgegeben.

Nachfolgend finden Sie die Verkehrs- und Betriebszeitstatistiken aus unseren aktuellen Rechenzentren.

VPN-Server in Toronto, Kanada

Unser Rechenzentrum in Toronto hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 65 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 362 Mbit/s, was 36% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 155 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95% der Zeit die Verkehrslast unter 16% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 20,9 TB Daten von den VPN-Servern in Toronto verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Toronto hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Zürich, Schweiz

Unser Rechenzentrum in Zürich hat eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 83 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze betrug 422 Mbit/s, was 14% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 195 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 7% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 26,8 TB Daten von den VPN-Servern in Zürich verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Zürich hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Frankfurt, Deutschland

Unser Rechenzentrum in Frankfurt hat eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 369 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze betrug 1119 Mbit/s, was 37% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 732,95 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95 % der Zeit unter 24 % der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 118,7 TB Daten von den VPN-Servern in Frankfurt verschlüsselt und anonymisiert.

Das Frankfurter Rechenzentrum hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Kopenhagen, Dänemark

Unser Rechenzentrum in Kopenhagen hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 149 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 794 Mbit/s, was 79% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 369,95 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95% der Fälle die Verkehrslast unter 37% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 48,1 TB Daten von den VPN-Servern in Kopenhagen verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Kopenhagen hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Madrid, Spanien

Unser Rechenzentrum in Madrid hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 16 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 234 Mbit/s, was 23% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 87,95 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 9% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden von den VPN-Servern in Madrid 5,1 TB Daten verschlüsselt und anonymisiert.

Das Madrider Rechenzentrum hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Helsinki, Finnland

Unser Rechenzentrum in Helsinki hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 53 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 299 Mbit/s, was 30% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 147 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 15% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 17,2 TB Daten von den VPN-Servern in Helsinki verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Helsinki hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Paris, Frankreich

Unser Rechenzentrum in Paris verfügt über eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 13 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze betrug 493 Mbit/s, was 49% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 59 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 6% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 4,1 TB Daten von den VPN-Servern in Paris verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Paris hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in London, Großbritannien

Unser Rechenzentrum in London hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Oktober belief sich die Verkehrslast auf durchschnittlich 40 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze betrug 239 Mbit/s, was 24% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 94,95 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 9% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 12,6 TB Daten von den VPN-Servern in London verschlüsselt und anonymisiert.

Das Londoner Rechenzentrum hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Amsterdam, Niederlande

Unser Rechenzentrum in Amsterdam hat eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 640 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 1765 Mbit/s, was 59% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 1392,8 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95% der Fälle die Verkehrslast unter 46% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 205,2 TB Daten von den VPN-Servern in Amsterdam verschlüsselt und anonymisiert.

Das Amsterdamer Rechenzentrum hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Oslo, Norwegen

Unser Rechenzentrum in Oslo hat eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 145 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze betrug 760 Mbit/s, was 25% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 332 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 11% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 1038,3 TB Daten von den VPN-Servern in Oslo verschlüsselt und anonymisiert.

Das Datenzentrum in Oslo hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Göteborg, Schweden

Unser Rechenzentrum in Göteborg hat eine maximale Kapazität von 10 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 2486 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 4102 Mbit/s, was 41% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 3741 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95% der Fälle die Verkehrslast unter 37% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden von den VPN-Servern in Göteborg 798,7 TB Daten verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Göteborg hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Malmö, Schweden

Unser Rechenzentrum in Malmö hat eine maximale Kapazität von 10 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 2971 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 5805 Mbit/s, was 58% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 4584 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 46% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 956,5 TB Daten von den VPN-Servern in Malmö verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Malmö hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Stockholm, Schweden

Unser Rechenzentrum in Stockholm hat eine maximale Kapazität von 28 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 6582 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze betrug 11724 Mbit/s, was 42% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 10075 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 36% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 2118,9 TB Daten von den VPN-Servern in Stockholm verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Stockholm hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Singapur, Singapur

Unser Rechenzentrum in Singapur hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 2 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 110 Mbit/s, was 11% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 11 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 1% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden von den VPN-Servern in Singapur 0,8 TB Daten verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Singapur hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Los Angeles, USA

Unser Rechenzentrum in Los Angeles hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 53 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze betrug 277 Mbit/s, was 28% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 136 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 14% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 16,9 TB Daten von den VPN-Servern in Los Angeles verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Los Angeles hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100 %.

VPN-Server in Miami, USA

Unser Rechenzentrum in Miami hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 50 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze betrug 345 Mbit/s, was 35 % der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 102 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 10% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 16,2 TB Daten von den VPN-Servern in Miami verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Miami hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in New York, USA

Unser Rechenzentrum in New York hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Oktober betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 53 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 347 Mbit/s, was 35 % der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 123 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 12% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 16,7 TB Daten von den VPN-Servern in New York verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in New York hatte im Oktober eine Betriebszeit von 100%.

Website

WEB01 hatte eine Betriebszeit von 99,95 % und eine durchschnittliche Reaktionszeit von 37,74 ms im September.

Datenbank

SQL01 hatte eine Betriebszeit von 100 % und eine durchschnittliche Antwortzeit von 2,7 ms im September.

Maximilian Holm