matomo

Transparenzbericht: Januar 2015

David Wibergh, Über uns Status- & Transparenzberichte

Dies ist die vierte Zusammenfassung, die wir veröffentlichen und die den Datenverkehr über unsere Server, die Verfügbarkeit und die Verkehrsspitzen anzeigt.

Im Januar hatten wir zwei geplante Wartungsarbeiten zum Aktualisieren der Server.

Die Ausfallzeit am 9. Januar dauerte etwa 30 Minuten und betraf nur die Server in Stockholm. Die Ausfallzeit am 29. Januar betraf alle Server, dauerte jedoch nur eine Minute.

VPN01 - Malmö

Verkehrsspitzen (Mbit / s)

VPN01 - Summary of traffic spikes in January
VPN01 - Summary of traffic spikes in January

Analyse

VPN01 verschlüsselt und anonymisiert insgesamt 53 694 GB (52,4 TB) Datenverkehr. Das ist eine Steigerung von 22.377 GB gegenüber dem Vormonat.

maximale Datenverkehr lag bei 596 Mbit s , was 41,9% der maximalen Kapazität .

95. Perzentil lag bei 318 Mbit s , was bedeutet, dass VPN01 in 95 Prozent der Fälle unter 22,3% der maximalen Kapazität .

VPN01 hatte im Januar eine Verfügbarkeit von 99,99% . Da die Ausfallzeit nur die Server in Stockholm betraf, sind 99,96% die endgültige Betriebszeit.

VPN02 - Stockholm

Verkehrsspitzen (Mbit / s)

VPN02 - Summary of traffic spikes in January

Analyse

Im Januar verschlüsselte und anonymisierte VPN02 insgesamt 82 928 GB (81 TB) Datenverkehr, was einer Steigerung von 37.382 GB gegenüber dem Vormonat entspricht.

Der maximale Datenverkehr für VPN02 war am höchsten 932 Mbit s , was 65,4% der maximalen Kapazität von 1,4 Gbit s .

95. Perzentil betrug 465 Mbit s , was bedeutet, dass VPN02 in 95 Prozent der Fälle unter 32,6% der maximalen Kapazität .

VPN02 hatte im Januar eine Verfügbarkeit von 99,99% . Unter Berücksichtigung unserer geplanten Ausfallzeiten wurde die Verfügbarkeit auf 99,92% reduziert.

VPN03 - Stockholm

Verkehrsspitzen (Mbit / s)

VPN03 - Summary of traffic spikes in January

Analyse

Im Januar verschlüsselte und anonymisierte VPN03 insgesamt 73 718 GB (72 TB) Datenverkehr, was einer Steigerung von 32 245 GB gegenüber dem Vormonat entspricht.

Der maximale Datenverkehr für VPN03 lag bei 911 Mbit s , was 63,9% der maximalen Kapazität von 1,4 Gbit s entspricht.

95. Perzentil war 447 Mbit s , was bedeutet, dass VPN03 in 95 Prozent der Fälle unter 31,4% der maximalen Kapazität .

VPN03 hatte im Januar eine Verfügbarkeit von 99,99% . Unter Berücksichtigung unserer geplanten Ausfallzeiten wurde die Verfügbarkeit auf 99,92% reduziert.

VPN04 - Stockholm

Verkehrsspitzen (Mbit / s)

VPN04 - Summary of traffic spikes in January

Analyse

Im Januar verschlüsselte und anonymisierte VPN04 insgesamt 66 810 GB (65,2 TB) Datenverkehr , was einer Steigerung von 13 897 GB gegenüber dem Vormonat entspricht.

Der maximale Datenverkehr für VPN04 war am höchsten 692 Mbit s , was 48,6% der maximalen Kapazität von 1,4 Gbit s entspricht.

95. Perzentil war 387 Mbit s , was bedeutet, dass VPN04 in 95 Prozent der Fälle unter 27,2% der maximalen Kapazität .

VPN04 hatte im Januar eine Verfügbarkeit von 99,99% . Unter Berücksichtigung unserer geplanten Ausfallzeiten wurde die Verfügbarkeit auf 99,92% reduziert.

VPN05 - Stockholm (Delaware)

Verkehrsspitzen (Mbit / s)

VPN05 - Summary of traffic spikes in January

Analyse

VPN05 ist der Server mit US-IP-Adressen und wurde am 19. Dezember 2014 in Betrieb genommen.

Im Januar verschlüsselte und anonymisierte VPN05 insgesamt 5 292 GB (5,2 TB) Datenverkehr .

Der maximale Datenverkehr für VPN05 lag bei 296 Mbit s , was 20,8% der maximalen Kapazität von 1,4 Gbit s entspricht.

95. Perzentil war 70 Mbit s , was bedeutet, dass VPN05 in 95 Prozent der Fälle unter 4,9% der maximalen Kapazität .

VPN05 hatte im Januar eine Verfügbarkeit von 99,99% . Unter Berücksichtigung unserer geplanten Ausfallzeiten wurde die Verfügbarkeit auf 99,92% reduziert.

WEB01 - Falun

Betriebszeit (%)

WEB01 - Summary of uptime in January

WEB01 hatte im Januar eine Verfügbarkeit von 99,91% , was zu einer Gesamtausfallzeit von 38 Minuten führte.

Da die Ausfallzeit so kurz war, bemerken Sie sie in der obigen Grafik nicht, da die Grafik 43.120 Datenpunkte enthält, von denen nur 38 einen Y-Wert von 0 hatten.

SQL01 - Falun

Betriebszeit (%)

SQL01 - Summary of uptime in January
SQL01 - Summary of uptime in January

Wir hatten im Januar einige sehr kurze Ausfallzeiten mit SQL01, was zu einer Verfügbarkeit von 99,99% . Die Ausfallzeit für SQL01 im Januar betrug somit 5 Minuten.

Da die Ausfallzeit so kurz war, werden Sie sie in der obigen Grafik nicht bemerken.

SQL02 - Falkenberg

Betriebszeit (%)

SQL02 - Summary of uptime in January

SQL02 hatte im Januar eine Verfügbarkeit von 99,98% , was zu einer Gesamtausfallzeit von 9 Minuten führte.

Da die Ausfallzeit so kurz war, werden Sie sie in der obigen Grafik nicht bemerken.

Zusammenfassung

Wir haben es geschafft, im Januar eine Verfügbarkeit von mindestens 99,5% aufrechtzuerhalten, obwohl wir zwei geplante Wartungsarbeiten hatten. Es ist klar, dass OVPN sehr schnell wächst, da unsere Server bis zu 111.193 GB (108,6 TB) mehr als im Vormonat verschlüsselt und anonymisiert haben.

Obwohl OVPN ziemlich schnell wächst, sind wir nicht nahe an unserer maximalen Kapazität. Das durchschnittliche 95. Perzentil für alle Server betrug 281 Mbit s , was bedeutet, dass 95% OVPN in 23,2% der maximalen Kapazität .

Mit anderen Worten, OVPN hat noch viel Raum, um neue Kunden zu gewinnen und gleichzeitig hohe Geschwindigkeiten für unsere derzeitigen Kunden zu gewährleisten.

David Wibergh