matomo

Transparenzbericht: Dezember 2018

Maximilian Holm, Über uns Status- & Transparenzberichte

Dies ist der monatliche Transparenzbericht für Dezember 2018. OVPN hatte im Dezember null ungeplante Dienstunterbrechungen und zwei geplante Dienstunterbrechungen.

Zusammenfassung

Während des gesamten Monats Dezember hatten unsere VPN-Server eine Betriebszeit von über 99,5 %. Insgesamt verschlüsselten und anonymisierten die OVPN-Server 3607,5 TB Daten, das sind 308,2 TB mehr als im August 2018, der den bisherigen Rekord hielt.

Im Laufe des Monats Dezember erhielten wir 0 Anfragen.

Diese Zahl wird sich noch erhöhen, da wir eingegangene DMCA-Anfragen in zukünftige Transparenzberichte aufnehmen werden, daher das neue Format.

Da wir ein No-Log-VPN sind, haben wir niemals solche Informationen herausgegeben.

Nachfolgend finden Sie die Verkehrs- und Verfügbarkeitsstatistiken aus unseren aktuellen Datenzentren.

VPN-Server in Malmö, Schweden

Verkehrsspitzen (Mbit/s)

Malmö - Summary of traffic spikes in September


Link zum großen Bild

Analyse

Unser Rechenzentrum in Malmö verfügt über ein maximale Kapazität von 10 Gbit/s. Im Monat Dezember betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 2390 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 5190 Mbit/s, was 51,9% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 3690 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 36,9% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 801,4 TB Daten von den VPN-Servern in Malmö verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Malmö hatte eine Betriebszeit von 100% während des Monats Dezember.

VPN-Server in Stockholm, Schweden

Verkehrsspitzen (Mbit/s)

Stockholm – Summary of traffic spikes in September


Link zum großen Bild

Auswertung

Unser Rechenzentrum in Stockholm hat eine maximale Kapazität von 25 Gbit/s. Im Monat Dezember betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 5900 Mbit/s. Am 16. Oktober fügten wir dem Stockholmer Rechenzentrum weitere 5 Server hinzu, wodurch sich die Gesamtzahl auf 25 Server erhöhte.

Die größte verzeichnete Verkehrsspitze betrug 11030 Mbit/s, was 44,1% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 8850 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 35,4% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt 2,0 PB, d.h. 2000 TB Daten wurden von den VPN-Servern in Stockholm verschlüsselt und anonymisiert.

Das Stockholmer Rechenzentrum hatte eine Betriebszeit von 100 während des Monats Dezember.

VPN-Server in Frankfurt, Deutschland

Verkehrsspitzen (Mbit/s)

Frankfurt - Summary of traffic spikes in September


Link zum großen Bild

Analyse

Unser Rechenzentrum in Frankfurt hat eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Im Monat Dezember betrug die Verkehrslast jedoch durchschnittlich 257,9 Mbit/s.

Die größte verzeichnete Verkehrsspitze lag bei 1,1 Gbit/s, was 36,7% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 486,9 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 16,2% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden im Frankfurter Rechenzentrum 86,7 TB Daten verschlüsselt und anonymisiert.

Frankfurt hatte eine Betriebszeit von 100% während des Monats Dezember.

VPN-Server in Amsterdam, Niederlande

Verkehrsspitzen (Mbit/s)

Amsterdam - Summary of traffic spikes in September


Link zum großen Bild

Analyse

Unser Rechenzentrum in Amsterdam verfügt über eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Im Monat Dezember betrug die Verkehrsbelastung jedoch durchschnittlich 250,1 Mbit/s.

Die größte verzeichnete Verkehrsspitze betrug 924,8 Mbit/s, was 30,8% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 442,5 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 14,8% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 84,0 TB Daten im Amsterdamer Datenzentrum verschlüsselt und anonymisiert.

Amsterdam hatte eine Betriebszeit von 100 im Dezember.

VPN-Server in Toronto, Kanada

Verkehrsspitzen (Mbit/s)

Toronto - Summary of traffic spikes in September


Link zum großen Bild

Analyse

Unser Rechenzentrum in Toronto verfügt über eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Im Monat Dezember betrug die Verkehrsbelastung jedoch durchschnittlich 55,8 Mbit/s.

Die größte verzeichnete Verkehrsspitze betrug 316,8 Mbit/s, was 10,6% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 108,1 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 3,6% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 18,7 TB des Datenverkehrs im Rechenzentrum in Toronto verschlüsselt und anonymisiert.

Toronto hatte eine Betriebszeit von 100% im Dezember.

VPN-Server in Los Angeles, Vereinigte Staaten von Amerika

Verkehrsspitzen (Mbit/s)

Los Angeles - Summary of traffic spikes in September


Link zum großen Bild

Analyse

Das Rechenzentrum in Los Angeles verfügt über eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Die Verkehrsbelastung lag im Dezember jedoch nur bei durchschnittlich 140,5 Mbit/s.

Die größte verzeichnete Verkehrsspitze betrug 438,7 Mbit/s, was 14,6% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 230,2 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 7,7% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 47,2 TB des Datenverkehrs im Datenzentrum in Los Angeles verschlüsselt und anonymisiert.

Los Angeles hatte eine Betriebszeit von 100 im Dezember.

VPN-Server in Miami, Vereinigte Staaten von Amerika

Verkehrsspitzen (Mbit/s)

Miami - Summary of traffic spikes in September


Link zum großen Bild

Analyse

Das Rechenzentrum in Miami verfügt über eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Die Verkehrsbelastung lag im Dezember jedoch nur bei durchschnittlich 64,6 Mbit/s.

Die größte verzeichnete Verkehrsspitze lag bei 315,7 Mbit/s, was 10,5% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 130,0 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 4,3% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 21,7 TB des Datenverkehrs im Rechenzentrum in Miami verschlüsselt und anonymisiert.

Miami hatte im Dezember eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Oslo, Norwegen

Verkehrsspitzen (Mbit/s)

Oslo - Summary of traffic spikes in September


Link zum großen Bild

Analyse

Das Osloer Rechenzentrum verfügt über eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Die Verkehrsbelastung lag im Dezember jedoch nur bei durchschnittlich 483,3 Mbit/s.

Die größte verzeichnete Verkehrsspitze lag bei 1130 Mbit/s, was 37,7% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 720,9 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 24,0% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 161,8 TB des Datenverkehrs im Osloer Datenzentrum verschlüsselt und anonymisiert.

Oslo hatte im Dezember eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in London, Großbritannien

Verkehrsspitzen (Mbit/s)

London - Summary of traffic spikes in September


Link zum großen Bild

Analyse

Das Londoner Rechenzentrum hat eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Die Verkehrslast betrug jedoch nur 59,7 Mbit/s im Durchschnitt in .

Die größte verzeichnete Verkehrsspitze lag bei 341,6 Mbit/s, was 11,4% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 116,4 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95% der Fälle die Verkehrslast unter 3,8% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 20,1 TB des Datenverkehrs im Londoner Datenzentrum verschlüsselt und anonymisiert.

London hatte eine Betriebszeit von 100% im Dezember.

VPN-Server in Göteborg, Schweden

Verkehrsspitzen (Mbit/s)

Gothenburg - Summary of traffic spikes in September


Link zum großen Bild

Analyse

Wir haben unsere Server im August 2018 in Göteborg aufgestellt, so dass der Dezember der fünfte Monat ist, in dem die Server laufen. Im Laufe des Monats November fügten wir weitere 3 Server hinzu, was bedeutet, dass die Gesamtkapazität in Göteborg von 3 Gbit/s auf 6 Gbit/s stieg. Allerdings betrug die Verkehrslast im Dezember im Durchschnitt nur 1080 Mbit/s.

Die größte verzeichnete Verkehrsspitze betrug 2700 Mbit/s, was 45,0 % der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 1790 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 29% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 363,3 TB des Datenverkehrs im Göteborger Rechenzentrum verschlüsselt und anonymisiert.

Göteborg hatte eine Betriebszeit von 100% im Dezember.

Website

WEB01 hatte eine Betriebszeit von 99,91% und eine durchschnittliche Reaktionszeit von 41,68 ms im Dezember.

Datenbank

SQL01 hatte eine Betriebszeit von 99,95 % und eine durchschnittliche Antwortzeit von 2,45 ms im Dezember.

Maximilian Holm