matomo

OVPN-Transparenzbericht: November 2016

David Wibergh, Über uns Status- & Transparenzberichte
Dies ist der monatliche Transparenzbericht für November 2016. OVPN hatte während des Monats November keine geplanten oder ungeplanten Unterbrechungen.


Zusammenfassung


Unsere VPN-Server hatten im November eine Betriebszeit von über 99,5 %. Insgesamt wurden mit OVPN 1863 TB verschlüsselt und anonymisiert, was etwas weniger ist als der Datenverkehr im Monat Oktober.


Im November haben wir keine Anfragen von Behörden erhalten. Bis heute haben wir noch nie Kundendaten an Dritte weitergegeben.


Nachstehend finden Sie die Verkehrs- und Betriebszeitstatistiken unserer aktuellen Rechenzentren. Die leere Lücke in den Diagrammen wurde dadurch verursacht, dass das Überwachungssystem eine Zeit lang ausgefallen war. Es fand kein tatsächlicher Serverausfall statt.


VPN-Server in Malmö, Schweden


Datenverkehrsspitzen (Mbit/s)


Analyse


Unser Rechenzentrum in Malmö hat eine maximale Kapazität von 10 Gbit/s. Im Monat November betrug die durchschnittliche Verkehrslast jedoch 1330 Mbit/s.


Die höchste Verkehrsspitze lag bei 2850 Mbit/s, was 28,5% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 2150 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 21,5% der maximalen Kapazität lag.


Insgesamt wurden 430 TB Verkehr von den VPN-Servern in Malmö verschlüsselt und anonymisiert.


Das Rechenzentrum in Malmö hatte im November eine Betriebszeit von 99,5%.


VPN-Server in Stockholm, Schweden


Datenverkehrsspitzen (Mbit/s)


Auswertung


OVPN hat im Oktober die Kapazität in Stockholm von 10Gbit/s auf 20Gbit/s erhöht. Im Monat November lag die durchschnittliche Verkehrslast bei 4210 Mbit/s.


Die größte festgestellte Verkehrsspitze betrug 8320 Mbit/s, was 41,6 % der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 6140 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast während 95 % der Zeit unter 30,7 % der maximalen Kapazität lag.


Insgesamt wurden 1,35 PB, d.h. 1350 TB Datenverkehr, von den VPN-Servern in Stockholm verschlüsselt und anonymisiert.


Das Stockholmer Rechenzentrum hatte im November eine Betriebszeit von 99,5%.


VPN-Server in Frankfurt, Deutschland


Datenverkehrsspitzen (Mbit/s)


Analyse


Wir haben unsere Server am 31. Januar in Frankfurt aufgestellt, d.h. November ist der 10. volle Monat, in dem die Server laufen. Das Frankfurter Rechenzentrum hat eine maximale Kapazität von 10 Gbit/s. Die Verkehrslast lag im November jedoch im Durchschnitt bei nur 257 Mbit/s.


Die größte verzeichnete Verkehrsspitze betrug 964 Mbit/s, was 9,6 % der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 446 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast 95% der Zeit unter 4,6% der maximalen Kapazität lag.


Insgesamt wurden im Frankfurter Rechenzentrum lediglich 83 TB Verkehr verschlüsselt und anonymisiert.


Frankfurt hatte im November eine Betriebszeit von 99,5%.


Website


WEB01 hatte eine Betriebszeit von 100% und eine durchschnittliche Reaktionszeit von 62,68 ms im November.


Datenbank


SQL01 hatte eine Betriebszeit von 100 % und eine durchschnittliche Antwortzeit von 7,27 ms im November.

David Wibergh