matomo

Umgehung von Blockaden durch Streaming-Dienste

David Wibergh,

Streaming-Dienste wie Netflix, Hulu und andere werden oft von den Urheberrechtsinhabern gezwungen, VPN-Dienste zu blockieren, um sicherzustellen, dass nur Einwohner eines bestimmten Landes ihre Inhalte sehen können.

OVPN legt zwar den Schwerpunkt auf Sicherheit und Integrität, aber wir wissen, dass viele Menschen unseren Dienst auch nutzen wollen, um geoblockte Inhalte zu umgehen und Zugang zu verschiedenen Streaming-Diensten zu erhalten.

Deshalb haben wir in den letzten Monaten viel Zeit damit verbracht, aktiv neue Funktionen zu entwickeln, die es unseren Kunden ermöglichen, Geoblöcke zu umgehen, die durch Streaming-Dienste eingerichtet wurden.

Streaming-Dienste aktivieren

Ihre Profilseite verfügt jetzt über einen neuen Schalter namens Streaming-Dienste, der aktiviert oder deaktiviert werden kann. Um geoblockte Inhalte betrachten zu können, muss dieser Schalter eingeschaltet werden. Es ist auch möglich, diese Einstellung in unserer neuen Client-Version (v.1.6.1) zu kontrollieren.

Wie es funktioniert

Wenn Sie eine Verbindung zu einem unserer Server mit aktivierten Streaming-Diensten herstellen, wird der gesamte Datenverkehr zu bestimmten Streaming-Diensten wie Netflix und Hulu auf vorübergehend gemietete Server umgeleitet. Diese werden gemietet, so dass wir, falls einer von ihnen blockiert wird, ihn problemlos durch einen neuen ersetzen können.

Die Umleitung erfolgt automatisch und funktioniert ähnlich wie unser Multihop-Add-On, d.h. Ihr Datenverkehr wird verschlüsselt und an den VPN-Server gesendet, mit dem Sie verbunden sind. Wenn der Server sieht, dass der Datenverkehr zu einem Streaming-Dienst geleitet wird, wird er an den gemieteten VPN-Server umgeleitet, der für die Streaming-Optimierung vorgesehen ist.

Dies wird so gehandhabt, dass der VPN-Server, mit dem Sie verbunden sind, einen neuen VPN-Tunnel zwischen dem VPN-Server, mit dem Sie verbunden sind, und dem gemieteten VPN-Server unter Verwendung des VPN-Protokolls Wireguard erstellt, über den der Streaming-Verkehr gesendet wird.

Der Streaming-Dienst geht davon aus, dass Ihr Datenverkehr von dem gemieteten VPN-Server stammt, und der gemietete VPN-Server geht davon aus, dass Ihr Datenverkehr von dem ursprünglichen VPN-Server stammt, mit dem Sie verbunden sind. Jeglicher Datenverkehr, der nicht in Richtung eines Streaming-Dienstes geht, wird weiterhin die normalen VPN-Server verwenden, so wie es immer der Fall war.

Da wir auf den gemieteten VPN-Servern nicht den gleichen Sicherheitsstandard gewährleisten können wie auf unseren dedizierten VPN-Servern, verstehen wir voll und ganz, dass einige Benutzer sich bei der Nutzung dieser neuen Funktionalität unwohl fühlen könnten. Aber ärgern Sie sich nicht; diese Funktion ist standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie sie also nicht verwenden möchten, müssen keine Änderungen an Ihren Kontoeinstellungen vorgenommen werden. Sie werden das gleiche Maß an Sicherheit genießen, das Sie schon immer hatten.

Derzeit funktionierende Dienste

Im Moment haben wir die Unterstützung für die schwedischen Streaming-Dienste Cmore und TV4 Play in unserem Stockholmer Rechenzentrum implementiert. Wir werden dieses Update in Kürze für die anderen Rechenzentren in Schweden freigeben, sodass jeder Server für den Zugriff auf C More und TV4 Play verwendet werden kann.

Unsere Server in den USA werden Ende November die Arbeit mit Netflix aufnehmen. Wir planen außerdem, in Kürze weitere Streaming-Dienste zu implementieren. Bitte teilen Sie uns also mit, welche Streaming-Dienste wir implementieren sollen, falls Ihr Streaming-Dienst derzeit nicht funktioniert.

David Wibergh