matomo

Transparenzbericht: Juni 2019

Maximilian Holm, Über uns Status- & Transparenzberichte

Dies ist der monatliche Transparenzbericht für Juni 2019. OVPN hatte im Monat Juni null ungeplante Dienstunterbrechungen und eine geplante Dienstunterbrechung.

Zusammenfassung

Während des gesamten Monats Juni hatten unsere VPN-Server eine Betriebszeit von über 99,5 %. Insgesamt wurden auf den OVPN-Servern 3373,8 TB Daten verschlüsselt und anonymisiert.

Im Juni erhielten wir 1417 Anfragen.

  • Davon waren 1417 DMCA-bezogen.

Da wir ein No-Log-VPN sind, haben wir niemals solche Informationen herausgegeben.

Nachfolgend finden Sie die Verkehrs- und Betriebszeitstatistiken aus unseren aktuellen Datenzentren.

VPN-Server in Toronto, Kanada

Unser Rechenzentrum in Toronto hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 87 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze betrug 395 Mbit/s, was 40% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 176,5 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 18% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 26,7 TB Daten von den VPN-Servern in Toronto verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Toronto hatte im Juni eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Zürich, Schweiz

Unser Rechenzentrum in Zürich hat eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 74 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 356 Mbit/s, was 12% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 177,5 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 6% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 23,2 TB Daten von den VPN-Servern in Zürich verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Zürich hatte im Juni eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Frankfurt, Deutschland

Unser Rechenzentrum in Frankfurt hat eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 179 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 679 Mbit/s, was 23% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 376 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Fälle unter 13% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 55,2 TB Daten von den VPN-Servern in Frankfurt verschlüsselt und anonymisiert.

Das Frankfurter Rechenzentrum hatte im Juni eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Kopenhagen, Dänemark

Unser Rechenzentrum in Kopenhagen hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 87 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze betrug 438 Mbit/s, was 44% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 218 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95% der Zeit die Verkehrslast unter 22% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 23,9 TB Daten von den VPN-Servern in Kopenhagen verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Kopenhagen hatte im Juni eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Madrid, Spanien

Unser Rechenzentrum in Madrid hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 11 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 175 Mbit/s, was 18% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 50 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 5% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 3,4 TB Daten von den VPN-Servern in Madrid verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Madrid hatte im Juni eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Paris, Frankreich

Unser Rechenzentrum in Paris hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 8 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 175 Mbit/s, was 18% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 35 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 4% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 2,4 TB Daten von den VPN-Servern in Paris verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Paris hatte im Juni eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in London, Großbritannien

Unser Rechenzentrum in London hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 17 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze betrug 345 Mbit/s, was 35% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 54,5 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 5% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 5 TB Daten von den VPN-Servern in London verschlüsselt und anonymisiert.

Das Londoner Datenzentrum hatte im Juni eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Amsterdam, Niederlande

Unser Rechenzentrum in Amsterdam hat eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 227 Mbit/s. Die Kapazität des Rechenzentrums in Amsterdam beträgt 3 Gbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 675 Mbit/s, was 23% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 449 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 15% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 69,9 TB Daten von den VPN-Servern in Amsterdam verschlüsselt und anonymisiert.

Das Amsterdamer Rechenzentrum hatte im Juni eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Oslo, Norwegen

Unser Rechenzentrum in Oslo hat eine maximale Kapazität von 3 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 186 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze betrug 1433 Mbit/s, was 48% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 405,3 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 14% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt 858 TB an Daten wurden von den VPN-Servern in Oslo verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Oslo hatte im Juni eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Göteborg, Schweden

Unser Rechenzentrum in Göteborg hat eine maximale Kapazität von 10 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 1185 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 2809 Mbit/s, was 28% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete auf 2080,6 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Fälle unter 21% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 364,9 TB Daten von den VPN-Servern in Göteborg verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Göteborg hatte im Juni eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Malmö, Schweden

Unser Rechenzentrum in Malmö hat eine maximale Kapazität von 10 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 1622 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 4031 Mbit/s, was 40% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 2649 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 26% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 497,1 TB Daten von den VPN-Servern in Malmö verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Malmö hatte im Juni eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Stockholm, Schweden

Unser Rechenzentrum in Stockholm hat eine maximale Kapazität von 28 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 4509 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 8258 Mbit/s, was 29% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 7094,1 Mbit/s, was bedeutet, dass in 95% der Fälle die Verkehrslast unter 25% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 1386,9 TB Daten von den VPN-Servern in Stockholm verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Stockholm hatte im Juni eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Los Angeles, USA

Unser Rechenzentrum in Los Angeles hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 128 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze betrug 502 Mbit/s, was 50% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 250 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 25% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 39,6 TB Daten von den VPN-Servern in Los Angeles verschlüsselt und anonymisiert.

Das Datenzentrum in Los Angeles hatte im Juni eine Betriebszeit von 100%.

VPN-Server in Miami, USA

Unser Rechenzentrum in Miami hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 28 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 227 Mbit/s, was 23% der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 71,1 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Fälle unter 7% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden 8,4 TB Daten von den VPN-Servern in Miami verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in Miami hatte im Juni eine Betriebszeit von 99,7%.

VPN-Server in New York, USA

Unser Rechenzentrum in New York hat eine maximale Kapazität von 1 Gbit/s. Im Monat Juni betrug die Verkehrslast im Durchschnitt 31 Mbit/s.

Die höchste Verkehrsspitze lag bei 295 Mbit/s, was 30 % der maximalen Kapazität entspricht. Das 95. Perzentil landete bei 85,1 Mbit/s, was bedeutet, dass die Verkehrslast in 95% der Zeit unter 9% der maximalen Kapazität lag.

Insgesamt wurden von den VPN-Servern in New York 9,2 TB Daten verschlüsselt und anonymisiert.

Das Rechenzentrum in New York hatte im Juni eine Betriebszeit von 100%.

Websites

WEB01 hatte eine Betriebszeit von 99,98% und eine durchschnittliche Reaktionszeit von 25,34 ms im Juni.

Datenbank

SQL01 hatte eine Betriebszeit von 100 % und eine durchschnittliche Antwortzeit von 3,31 ms im Juni.

Maximilian Holm